Ich wurde nominiert, die 50 Facts-Challenge f├╝r den Blog zu machen und hier ist nach zwei Wochen endlich das Ergebnis. Es war gar nicht so leicht, so viele zu finden, aber am Ende konnte ich doch ein paar zusammenkratzen. Viel Spa├č beim Lesen oder was man an dieser Stelle sagen mag :) Desweiteren nominiere ich die liebe Yana.

 

1. Meine Lieblingsfarbe ist Gr├╝n.

2. Ich ekel mich vor Spinnen.

3. In Filmen mag ich meistens die Neben- und nicht die Hauptcharaktere.

4. Mein Erinnerungsverm├Âgen ist leider sehr schlecht, alle Dinge aus der Kindheit habe ich fast vollst├Ąndig vergessen. Namen und Gesichter dagegen kann ich mir dagegen sehr gut merken.

5. Ich ekel mich vor Senf.

6. Ich liebe H├╝hner! Neben Pferden und Raben/Kr├Ąhen sind sie meine Lieblingstiere.

7. Mein Sternzeichen ist Skorpion.

8. Ich mag Katzen sehr gerne, reagiere aber leider allergisch auf sie.

9. Meine Lieblingszahl ist die 13.

10. Von Gummi- und Benzingeruch bekomme ich Kopfschmerzen, ebenso wie vom Geruch der Flammenblume (Phlox).

11. Ich tue mich schwer damit, etwas wegzuschmei├čen oder wegzugeben, gerade beim Zimmer Aufr├Ąumen oder beim Aussortieren des Kleiderschranks. Am schlimmsten ist es bei Dingen, mit denen Erinnerungen verbunden sind wie etwa Spielzeug aus der Kindheit oder Stofftieren. Deshalb liegt alles sicher in Kartons gepackt auf dem Speicher.

12. Mein Lieblingsobst sind Bananen, Orangen und Himbeeren.

13. Ich mag keine Hosen, die sind unbequem, eng und ich f├╝hle mich unwohl darin.

14. (Heftiges) Weinen ist gef├Ąhrlich f├╝r mich, da es zu Luftnot und einem Asthma-Anfall kommen kann.

15. Beim Betreten von Kirchen werde ich manchmal nerv├Âs, auch das H├Âren einiger Kirchenlieder f├╝hrt zu emotionalen, innerem Stress, wo wir wieder bei Fakt 14 w├Ąren. Woran es liegt, wei├č ich nicht, aber aus diesem Grund mache ich um Kirchen meist einen Bogen.

16. Ich habe eine Schw├Ąche f├╝r Glaswaren.

17. Ich mag M├Ąnner mit hagerem Gesicht und hohen Wangenknochen. Speziell, wenn die Gesichter "Charakter" haben und keine Allerweltsgesichter sind.

18. Meine Augen sind eher schlecht, daf├╝r sind meine Ohren umso besser. Ich h├Âre sehr gut und viele Ger├Ąusche auch lauter als andere Menschen, weshalb meine Ohren im Umkehrschluss arg l├Ąrmempfindlich sind.

19. Ich liebe den Geruch von frisch gem├Ąhtem Rasen und Kaffee.

20. An Dekol├Ąden kann ich nicht vorbeigehen.

21. Alles, was mit Serienkillern oder Psychopathen zu tun hat, finde ich interessant. Klingt abnormal, ich wei├č, aber es geht eine gewisse Faszination von ihnen aus.

22. Ich liebe das Fahren auf Autobahnen.

23. Die kalten Jahreszeiten sind mir lieber als die warmen.

24. Ich mag keine Vanille-Ger├╝che.

25. Ich hasse Ausl├Ąnderfeindlichkeit.

26. Ich liebe Kristalle, Minerale und Muscheln.

27. Milchhaut finde ich eklig, sowohl auf erhitzter Milch, als auch auf Pudding.

28. Ich benutze den Mittelfinger als Zeigefinger undzwar immer den der linken Hand. Warum, wei├č ich auch nicht, ich habe mal versucht, es mir abzugew├Âhnen, aber es klappt nicht.

29. Meine Lieblingskuchen sind K├Ąsekuchen und Russischer Zupfkuchen.

30. Ich habe die sogenannte "Gamers-Sickness". Hei├čt, wenn ich beispielsweise Playstation spiele, muss ich kurze Zeit sp├Ąter abbrechen, weil mir total schlecht wird. Was schade ist, da ich so gerne mal Spiele ausprobieren m├Âchte, aber das geht leider nicht. Es reicht ├╝brigens dabei zuzusehen, wenn jemand anderes spielt, ich muss es nicht mal selbst spielen. Das selbe gilt f├╝r Computerspiele mit einer "First-Person-View".

31. Ich will es immer allen recht machen.

32. Ich sehe kein fern. (Der Satz klingt seltsam, ist aber grammatikalisch richtig. Gemeint ist nat├╝rlich das Fernsehen.)

33. Ich bin weder abergl├Ąubisch, noch glaube ich an ├╝bernat├╝rliche Dinge, Wahrsagerei oder Horoskope.

34. Ich liebe den Geruch der Luft nach einem Regenschauer.

35. Ich verabscheue Alkohol.

36. Ich kann schlecht sch├Ątzen.

37. In Mathe bin ich eine absolute Niete, beim Anblick von Zahlen werde ich nerv├Âs.

38. Ich bin sehr ungeduldig.

39. Wenn ich auf dem R├╝cken schlafe wird mir schlecht.

40. Ich liebe Regen, St├╝rme, Hagel und Gewitter. Was andere Menschen oft unruhig macht, wirkt auf mich sehr beruhigend.

41. Ich kann allem, was aus dem asiatischem Raum kommt, ├╝berhaupt nichts abgewinnen. Animes, Mangas, die Musik, das Essen, die Sprache etc. Es ist nicht so, dass ich es schlecht finde, aber das ist leider gar nicht meins.

42. Ich hasse telefonieren, weil ich Angst davor habe. Nach jedem Gespr├Ąch bin ich so fertig, als w├Ąre ich eine Runde um den Block gelaufen. Auf der Arbeit dagegen macht mir Telefonieren seltsamerweise ├╝berhaupt nichts aus.

43. Ich w├╝rde niemals Tiere im Haus halten.

44. Ich bin nicht kitzelig an den F├╝├čen.

45. Ich habe einen leichten Bakterienfimmel.

46. Ich trage ausschlie├člich Teddyfleecesocken. Normale Socken sind viel zu d├╝nn, von denen bekomme ich nie warme F├╝├če.

47. Ich w├╝rde gerne Finnisch und Schwedisch verstehen und sprechen.

48. Ich habe ein Problem mit Nacktheit, Sexszenen in Filmen werden grunds├Ątzlich ├╝bersprungen oder ich schaue weg, es sei denn, es sind Kom├Âdien. Nackte Oberk├Ârper bei M├Ąnnern sind schon grenzw├Ąrtig.

46. Ich kann mich nie an meine Tr├Ąume erinnern und bezweifle deshalb immer, dass ich ├╝berhaupt tr├Ąume.

47. Ich lasse nie elektronische Ger├Ąte in der N├Ąhe meines Bettes liegen wenn ich schlafe, weil ich Bedenken wegen Strahlungen habe.


48. Ich liebe Kaffeegetr├Ąnke mit viel Milch wie Cappucino, Milchkaffee oder Latte Macchiato. Wenn ich wirklich mal schlechte Laune habe (was eher selten der Fall ist) oder bekomme, heben diese betr├Ąchlich die Stimmung.

49. Beim Einkaufen probiere ich Kleidung vor dem Kauf nie an.

50. Ich gehe Abends/Nachts im Dunkeln auf die Toilette, weil das Fenster ein schr├Ąges Dachfenster ist und zur Stra├če hin liegt. Wenn ich das Licht anschalte habe ich Angst, dass sich der Raum in der Scheibe spiegelt. V├Âllig sinnfrei, ich wei├č, man sieht n├Ąmlich nichts, eben weil das Fenster schr├Ąg ist.

 

                                                                              

Nach oben